Für Kongressteilnehmer

Schadstoffe und Altlasten sicher beherrschen

Analyse    •    Sanierung    •    Abbruch    •    Entsorgung    •    Prävention

Wie Schadstoffe in Bauten, Böden und Umwelt erkannt, bewertet, saniert und entsorgt werden sollten, damit befasst sich die DCONex - Fachkongress mit Ausstellung Schadstoffmanagement am 30. und 31. Januar 2019 in der Messe Essen. Auch bei der 7. DCONex beteiligt sich als Fachlicher Träger der GVSS Gesamtverband Schadstoffsanierung e.V., die Rudolf Müller Mediengruppe sowie die wichtigsten Branchenverbänd.

Wollen Sie sich darüber hinaus einen Überblick über Schadstoffmanagement verschaffen oder haben Sie konkrete Projekte bei Altlastensanierung? Dann profitieren Sie von der DCONex, denn die DCONex bringt Anbieter und Nachfrager zu Schadstoffanalyse und -sanierung, Abbruch und Entsorgung sowie Prävention zusammen. Hier finden sich die richtigen Partner, wenn es sich um kompetentes, kostenoptimiertes Schadstoffmanagement für Immobilien und Liegenschaften handelt - ganz im Sinne und zum Schutz von Umwelt und Gesundheit.

Im hochkarätig besetzten Fachkongress präsentieren anerkannte Experten von Behörden, Organisationen und Verbände Fachvorträge und beleuchtet praxisnah ein breites Themenspektrum.

Die ausstellende Wirtschaft hält in der begleitenden Fachausstellung individuelle Lösungen für jede Problematik bereit – von A bis Z – von Asbestentsorgung bis Zertifizierung.

Fakten + Mehr

Titel:
DCONex - Fachkongress + Ausstellung für Schadstoffmanagement

Thematik:
Im Fokus steht der Fachkongress für Schadstoffmanagement mit der Fachausstellung für Bauen im Bestand, Schadstoffe und Flächenrecycling

Termin: 30. + 31. Januar 2019      In Ihrem Kalender speichern

Veranstaltungsort:
Messe Essen, Congress Center West

Öffnungszeiten:

Mittwoch, 30. Januar 2019

  • Fachausstellung: 8:30 - 18:00 Uhr
  • Kongress: 9:00 - 17:00 Uhr

Donnerstag, 31. Januar 2019

  • Fachausstellung: 8:30 - 15:30 Uhr
  • Kongress: 9:00 - 15:30 Uhr

Kongressprogramm:        Programm

Anreise + Unterkunft:

Alle Informationen zur Anreise & Unterkunft finden Sie >> hier

News

Kompakter Wissenstransfer rund um das Schadstoffmanagement beim DCONex-Fachkongress 2019

25. Oct 2018

Wie Schadstoffe in Bauten, Böden und Umwelt erkannt, bewertet, saniert und entsorgt werden sollten, damit befasst sich der DCONex-Fachkongress mit...

Weiterlesen

Das Netzwerk Schadstoffmanagement trifft sich auf der DCONex in Essen

10. Jul 2018

Der DCONex-Fachkongress mit begleitender Fachausstellung ist die nationale Plattform für das Schadstoff-Netzwerk und damit Treffpunkt der Branche. Der...

Weiterlesen



Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung

Es besteht die Möglichkeit, den DCONex-Kongress 2019 durch Architekten- und Ingenieurkammern als Fortbildung anerkennen zu lassen.

  • Die Architektenkammer des Saarlandes hat die DCONex als Fortbildungsveranstaltung i. S. der Fortbildungsordnung anerkannt. Für den ersten Tag werden 3 Punkte, für den zweiten Veranstaltungstag werden 2 Punkte vergeben.

  • Die Architektenkammer Baden-Württemberg erkennt die DCONex als Fort-/Weiterbildung mit einem Umfang von 3UE für Mitglieder (nicht Architekten/Stadtplaner im Praktikum) je Veranstaltungstag an.

  • Die Brandenburgische Architektenkammer erkennt die DCONex als Fortbildungsveranstaltung an. Sie vergibt keine Punkte.

  • Die Mitglieder der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen (AKH) können mit der Teilnahme an der DCONex gemäß § 3 der Fortbildungsordnung der AKH elf Fortbildungspunkte (Tag 1 = 6 / Tag 2 = 5) erwerben.

  • Der DCONex-Kongress 2019 wird bei der Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern als Fortbildung mit insgesamt 9,0 Fortbildungsstunden anerkannt.

  • Die Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein erkennt die DCONex mit insgesamt 11 UE (6+5) an.

  • Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau erkennt am Donnerstag ingenieurtechnisch 6.25 Punkte an, allgemein berufsbezogen 0.00 Punkte. Für den Freitag werden ingenieurtechnisch 5.25 Punkte anerkannt, allgemein berufsbezogen 0.00 Punkte.

  • Die Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen erkennt an

    • das Seminar Nr. 46482 (Tag 1, 30.01.2019) mit 6,0 Fortbildungspunkte für

      • Beratende Ingenieure (§ 2 Abs. 1. FuWO)
      • Ingenieure (§ 2 Abs. 1. FuWO)
      • öbuvSV in diesem Sachgebiet (§ 2 Abs. 2. FuWO) an

    • das Seminar Nr. 46483 (Tag 2, 31.01.2019) mit 5,0 Fortbildungspunkte für

      • Beratende Ingenieure (§ 2 Abs. 1. FuWO)
      • Ingenieure (§ 2 Abs. 1. FuWO)
      • öbuvSV in diesem Sachgebiet (§ 2 Abs. 2. FuWO)

  • Die Architektenkammer Sachsen vergibt keine Anerkennungspunkte. Wichtig ist die Dauer der Veranstaltung. 8 Stunden = Faktor 1; 4 Stunden = Faktor 0,5

  • Die Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz vergibt 6 Fortbildungspunkte für Tag 1 und 5 Fortbildungspunkte für Tag 2 der DECONex 2019

Weitere folgen...


Besucherzielgruppen für Kongress und Fachausstellung

  • Vertreter von Ländern, Kommunen und Behörden (Arbeits- / Gesundheits- / Umweltschutz)
  • Bau- und Umweltämtern
  • Eigentümer und Verwalter von Immobilien und Liegenschaften
  • Bauträger
  • private Bauherren
  • Sanierungs- und Abbruchunternehmen
  • Baugewerke des Handwerks
  • Facility Manager
  • Ingenieure und Architekten/Planer
  • Sachverständige
  • Baubiologen
  • Baukoordinatoren
  • Energieberater
  • Lehrkräfte und Studenten

Warengruppen der begleitenden Fachausstellung

  • Schadstoffsanierung (Bauwerke und Anlagen, Schiffe, Fahrzeuge)
  • Altlastenmanagement und Flächenrecycling
  • Abbruch, selektiver Rückbau und Entsorgung
  • Brandschadensanierung
  • Planung und Überwachung von Sanierungs- und Abbrucharbeiten
  • Ingenieurdienstleistungen
  • Analytik und Messtechnik Baustoffe/ Boden/ Wasser/ Luft
  • Raumluft-/ Innenraumhygiene
  • Spezial-Innenausbau (Austausch von schadstoffbelasteten Bauteilen)
  • Haus-/ Klima-/ Lüftungstechnik, Strangsanierungen
  • Ausrüster und Lieferanten für Sanierungs-Fachbetriebe
  • Präventive Lösungen zur Vermeidung von Schimmelpilzbefall
  • Aus- und Weiterbildung

Sie haben Fragen zum Kongress?

Nutzen Sie das nachfolgende Online-Formular oder wenden Sie sich telefonisch direkt an

Kongress- und Ausstellungsleitung: Tel.  +49.911.98833-320

  • Juliane Heißer, Kongressleitung und Referentenbetreuung

Veranstalter

Fachlicher Träger

Fachlicher Partner

Medien Partner

Weitere Partner

finden Sie >> hier